Galerie Forum Amalienpark
Was ich sehe
Zeichnungen

  • Joachim Bayer

  • Annette Gundermann

  • Doris Leue

  • Michael Otto

  • Margot Sperling

  • Elke Hopfe

  • Ellen Fuhr

  • Klaus Hartmann

  • Martin Enderlein
Zeichnungen von: Joachim Bayer, Martin Enderlein, Petra Flemming,
Ellen Fuhr, Annette Gundermann, Sylvia Hagen, Klaus Hartmann,
Elke Hopfe, Joachim John, Doris Leue, Michael Morgner, Bernd Schlothauer, Margot Sperling, Henry Stöcker, Michael Otto, Christian Ulrich

Ausstellung vom 1. Oktober bis 5. November 2016

Gespräch am Dienstag, 18. 0ktober 2016, 19 Uhr
Die Künstler Elke Hopfe, Doris Leue und Christian Ulrich
im Gespräch mit Ulrich Kavka
Lesung am Donnerstag, 3. November 2016, 19.30 Uhr
Jennipher Antoni und Cornelia Schmaus lesen aus
Brigitte Reimann/Christa Wolf »Sei gegrüßt und lebe.
Eine Freundschaft in Briefen und Tagebüchern. 1963 -1973«
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro

Einladung
Presseinformation

Abb.: Joachim Bayer . Großes Zuschauerbild · 2014 · Tusche auf Leinwand · 160 x 260 cm . (Bildausschnitt)

Die Ausstellung beruft sich auf den Duktus der Hand – also auf mitunter hart erarbeitete, aber auch lustvoll erprobte, Handarbeit in ihrer elementaren Ursprünglichkeit. Dafür bürgen sechzehn Zeichnerinnen und Zeichner mit ihren sechzehn verschiedenen Charakteren und künstlerischen Temperamenten.
Die Auswahl dieser individuellen Positionen zeigt den Reichtum linearer Verwandlungen gegenständlicher und gedanklicher Variationen. Dabei kann man bei der Präsentation durchaus an einen zirzensischen Bau denken, an ein Podium für menschenmögliche Sichtweisen und Fähigkeiten: an innere und äußere Konstruktionen, an heitere und ernste Gemütsverfassungen, an artistische Kühnheiten, an zufällige Glücksumstände, an vielfältigen bildnerischen Eigensinn schließlich, der die Naturvorbilder und gesellschaftlichen Begebenheiten mit einzigartigen Vorstellungskräften und stilistischen Personalprägungen einer interessierten Öffentlichkeit zeigt.
Das Credo für die Besucher der Ausstellung könnte lauten: Gesehenes noch einmal sehen, nur jeder auf seine bedenkende und überraschende Art und Weise. Der angesehene Rang der eingeladenen Künstlerpersönlichkeiten garantiert einen inhaltlichen und formalen, einen geistigen und lustvollen Anspruch.
Ulrich Kavka

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer
nächsten Ausstellungseröffnung
ZEICHNUNGEN
am Freitag, 30. September 2016, 19.30 Uhr
Einführende Worte: Ulrich Kavka
Einladung
Informationen zur Ausstellung
Instagram Profil
Google+ Seite
Datenschutzerklärung